Ein perfektes Hochzeitsfoto

Hochzeiten sind zweifellos einer der glücklichsten Momente im Leben eines Menschen. Doch nicht immer ist dieser bedeutsame Anlass so glückselig wie das Ereignis selbst. Tage und sogar Monate vor dem großen Tag beschäftigen sich die Paare mit den kleinsten Details.

Der Prozess der Auflistung und des Herunterschneidens aller Details – das Hochzeitsdatum, der Veranstaltungsort, der Empfang, der Caterer, der Designer des Kleides und des Anzugs, bis hin zur Berichterstattung über die Hochzeit – sind die Bereiche, in denen normalerweise Stress aufkommt.

Aufgrund hektischer Zeitpläne schenken die meisten Paare einem der wichtigsten Punkte jeder Hochzeit nicht viel Aufmerksamkeit – der Hochzeitsreportage. Trotz der überwältigenden Anspannung und Aufregung müssen Paare bei der Auswahl ihrer Hochzeitsfotografen nicht lässig sein, wenn sie ihre lustigen Momente und wertvollen Erinnerungen gut festgehalten haben wollen.

VORLIEBEN BEI DER HOCHZEITSFOTOGRAFIE

Um diese leichte Vernachlässigung zu vermeiden, die in der Regel zu katastrophalen Ergebnissen führt, müssen Paare zunächst entscheiden, welche Art von Hochzeitsfotografie sie haben möchten.

Die meisten Hochzeitsfotografen unterteilen die Art der Hochzeitsfotografie in zwei Kategorien: den traditionellen oder klassischen Stil und den fotojournalistischen Stil.

Die traditionelle oder klassische Hochzeitsfotografie, die heute am häufigsten von Hochzeitsfotografen verwendet wird, gilt als „zeitlos“ und als der „sicherste“ Stil, da man sie normalerweise in unzähligen Hochzeitsalben sieht. Charakteristisch für diesen Stil sind die klassischen Posen der Personen, die sich der Kamera bewusst sind, und die große Kontrolle des Fotografen, der die Einzel- und Gruppenaufnahmen vor, während und sogar nach der Hochzeit arrangiert.

Da der Fotograf über ausgezeichnete Porträtierungsfähigkeiten verfügt, sollte er sich mehr auf die Qualität des Fotos konzentrieren, indem er das Motiv bis in die kleinsten Details hinein großartig aussehen lässt. Wenn Sie sich für eine klassische Hochzeitsfotografie entscheiden, erwarten Sie typische Hochzeitsfotos wie Bilder vor der Zeremonie, formelle Aufnahmen von Braut und Bräutigam, die mit Brautjungfern und Platzanweisern posieren, das Anschneiden der Torte, das Werfen von Strumpfband und Brautstrauß und ähnliches. Dieser Stil ist ideal, wenn das Paar Porträts von Familienmitgliedern für sein Hochzeitsalbum aufbewahren möchte.

Wenn das Paar abenteuerlustig und unkonventionell ist, sollten Sie vielleicht den fotojournalistischen Stil der Hochzeitsfotografie für Ihren großen Tag in Betracht ziehen. Der Fotojournalismus wird immer beliebter und bietet einen frischen und neuen Stil für die Aufnahme von Fotos zu diesem Anlass. Der fotojournalistische Stil zeichnet sich durch offene Aufnahmen der Personen aus, die sich der sich bewegenden Kamera nicht bewusst sind, und lässt die Anwesenden frei agieren, um ihre reinen und wahren Emotionen einzufangen.

Der „Fotojournalist“, der seinen Stil aus seiner Erfahrung im Journalismus bezieht, achtet mehr auf winzige Details und Schnappschüsse als auf arrangierte Aufnahmen. Er achtet mehr auf interessante Momente und fängt diese in seinem Objektiv ein, um eine erzählerische Sammlung von Bildern zu erstellen, die eine Geschichte erzählen.

Auch wenn es einige traditionelle Posen geben wird, sollten Sie Fotos erwarten, die die tatsächlichen Emotionen des Brautpaares und der anderen Teilnehmer während der gesamten Dauer der Hochzeit zeigen, wenn Sie sich für den Stil des Fotojournalismus entscheiden.

Um die Dokumentation Ihrer Hochzeit nicht zu ruinieren, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie Ihre Hochzeit zu einem perfekten Bild machen können:

1. Hochzeiten sind einer der aufregendsten Abschnitte im Leben eines Menschen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen Hochzeitsfotografen auswählen, der all Ihren Ansprüchen gerecht werden kann. Treffen Sie sich vorher mit dem Fotografen, damit Sie die gewünschten Details besprechen können.

2. Informieren Sie die wichtigen Beteiligten über den Zeitplan der Fotosessions und stellen Sie sicher, dass alle bei der Probe anwesend sind, um den Stress zu minimieren.

3. Richten Sie einen Empfangsbereich ein, damit die Gäste über den Ablauf informiert werden können. Dies wird dem Anlass eine gewisse Ordnung verleihen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.